Küchenbank


-----
 

Ausgangssituation

Damit etwas mehr Platz in der Küche ist, soll eine Küchenbank angeschafft werden. Auf so einer Bank haben 3 Kinder Platz, wo vorher nur 2 Stühle standen. Auch kommt man mit etwas weniger Tiefe aus.
Der Küchentisch hat ganz klassisch 4 Beine. Viele Bänke in den Möbelhäusern auch. Damit kommt man mit dem Fuß leider nicht zwischen Tischbein und Bankbein durch.  

Meine Lösung

Mach ich die Bank halt selbst, dann krieg ich sie auch in genau dem Maß, wie ich es in der Küche brauche.
Wenn man in die Bank reinrutscht steht der Fuß auf Zehenspitzen und bildet mit dem Unterschenkel einen stumpfen Winkel. Die Bank muss also so konstruiert sein, dass dieses Gebilde durchpasst. Zusätzlich wurde noch ein Stauraum unter der Sitzfläche gewünscht.  

  Die Bank-Beine und der Stauraum sind so konstruiert, dass ein Schuh bis Größe 44 leicht durchpasst.  

[Bild(6.9k)]

Das Gestell ist einfach aus Rechteckrohr zusammengeschweißt und mit Spax-Schrauben an die Wangen des Stauraums geschraubt.  

[Bild(10.6k)]

Durch die Kiste unter der hochklappbaren Sitzfläche bekommt das Ganze auch die Seitenstabilität. Mit zum fotografieren abgezogenem Küchentisch sieht das dann so aus:  

[Bild(8.5k)]


-----
 

Kommentieren
   
Startseite
Flattr this

Diese Seiten sind darauf optimiert mit möglichst jedem Browser zu funktionieren.

Aber der Seitenquelltext sieht auch interessant aus, zumindest wenn man ihn mit einem Monospace Font in sehr kleiner Schriftgröße betrachtet.

Valid HTML 4.01! CSS ist valide!