Sich ein paar warme Gedanken machen

 

Ausgangssituation

 

  Da fragt mich ein Leser, was er mit einem alten Toaster machen könnte. Zum wegschmeißen wäre der einfach zu schade.
Na ja, ausschlachten, der Flüchtlingshilfe spenden, als Vorwiderstand nutzen bla bla...  

  Wer sich an den Film "Täglich grüßt das Murmeltier" erinnert weiß, wenn man das Ding in die Badewanne wirft während man drin sitzt, stirbt man möglicherweise.
Deshalb macht man das natürlich nicht.  

 
-----
 

Meine Lösung


-----
Oder eben doch.  

  Zumindest wenn man schwarzen Humor mag. So sieht das jetzt bei mir aus:  

   

[Bild(57.4k)]

Ich nenne die Installation mal FI-Tester, Typ "Suizidvereitelung 1.0" .
 

[Bild(69.3k)]

 

  Klar weiß ich, dass man so nah an der Armatur keine Steckdose montieren darf.
Und warum mache ich es dann?
Weil's geht!  

  In der Kunst und in der Liebe ist alles erlaubt (oder so)  

  Das schreit nach einem Schaumbad um alles auszuprobieren!  

[Bild(60.4k)]


Nein - keine Angst. Ich habe nicht vor dieses Leben vorzeitig zu beenden. Das Ganze heißt ja "Suizidvereitelung".

-----
 

   

   

   

   

   

 
-----
Ist das nich saugefährlich?
-----
 

   

   

   

   

   

 
-----
Nö. Da ich diesen Bericht geschrieben habe, ist doch alles gut gegangen.
-----
 

   

   

   

   

   

  - weiterscrollen -  

   

   

   

   

   

   

  - weiterscrollen -  

   

   

   

   

   

   

  - weiterscrollen -  

   

   

   

   

   

   

  - weiterscrollen -  

   

   

   

   

   

   

  - weiterscrollen -  

   

   

   

   

   

   

  - weiterscrollen -  

   

   

   

   

   

   

  - weiterscrollen -  

   

   

   

   

   

   

  - weiterscrollen -  

   

   

   

 
-----
Hier kommt die Auflösung, warum ich in der Wanne keine Angst habe.
-----
 

   

   

  - weiterscrollen -  

   

   

   

   

   

   

  - weiterscrollen -  

   

   

   

   

   

   

  - weiterscrollen -  

   

   

   

   

  - weiterscrollen -  

   

   

   

   

   

   

 
-----
Der Toaster ist echt. Nur das letzte Ende ist anders als man vermutet.
-----
 

   

   

   

   

   

   

   

   

[Bild(114.8k)]

Zwei Streifen Teppichklebeband und ein Powerstripe halten die Steckdose an der Wand.  

  Der Stecker wurde mit 3 kleine Schräubchen und viel Heißkleber an der Steckdosenplatte fixiert und dann bündig abgesägt. Dazu habe ich 3mm Löcher durch den Rand und in den Stecker gebohrt, jeweils eine Schaube reingesteckt und mit Heißkleber fixiert.  

[Bild(41.8k)]

 

  Sieht täuschend echt aus:  

[Bild(121.3k)]

Ich freue mich schon drauf, mal wieder besserwissenden Besuch zu bekommen der beängstigt Fragen stellt...
-----

[Bild WAF-Rot]
 

Kommentieren
   
Startseite
Flattr this

Diese Seiten sind darauf optimiert mit möglichst jedem Browser zu funktionieren.

Aber der Seitenquelltext sieht auch interessant aus, zumindest wenn man ihn mit einem Monospace Font in sehr kleiner Schriftgröße betrachtet.

Valid HTML 4.01! CSS ist valide!